Montag, Juli 26Unterstützen Sie Uns - paypal.me/sf1uncut

Tag: 9. Oktober 2020

DARPA: Mikrochips, Nanotechnologie und implantierte Biosensoren: Die neue Normalität?
Allgemeinwissen

DARPA: Mikrochips, Nanotechnologie und implantierte Biosensoren: Die neue Normalität?

9. Oktober 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Kriege | Revolutionen | Medizin | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events US-Militärangehörige werden die ersten Versuchspersonen der Nanotechnologie sein, um die Gesundheit zu optimieren und Krankheitsausbrüche frühzeitig zu erkennen. Profusa hat Forschungsverträge für bio-integrierte Sensoren mit der Advanced Research Projects Agency (DARPA) des US-Verteidigungsministeriums und der Behörde für fortgeschrittene Forschungsprojekte des Verteidigungsministeriums (DARPA), die Anfang 2021 von der US Food and Drug Administration genehmigt werden müssen. Gesundheitstechnologie untergräbt Freiheit und Privatsphäre Das Wer...
„Mehr Tests – mehr Infizierte – mehr Drama.. der große Bluff mit nichtssagenden Infektionszahlen
Fakten, Gesundheit

„Mehr Tests – mehr Infizierte – mehr Drama.. der große Bluff mit nichtssagenden Infektionszahlen

8. Oktober 2020 | Allgemein | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events von Eva Maria Griese  Die «Fallzahlen» bestimmen die Politik. Aber die PCR-Tests, mit denen sie erhoben werden, sind weder geeicht, noch unterscheiden sie, ob es ein krankheitserregendes Virus ist oder bloß inaktive Bruchstücke, die seit Wochen im Körper vorhanden sind: Mit ein Grund weshalb die Fallzahlen steigen, und die Krankheits- und die Todesfälle unterdurchschnittlich tief bleiben. Zu diesem Schluss kommen die namhaften Journalisten von „Corona Transition“, einer ebenso informativen wie übersichtlichen und breit gefächerten Datenbank für  öffentlich zugängliche, aber von ...
Gefährliche Meinungsunfreiheit | Von Tilo Gräser
KenFM

Gefährliche Meinungsunfreiheit | Von Tilo Gräser

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!Download MP3  Ein Kommentar von Tilo Gräser. Wolfgang Kubicki sieht die Meinungsfeiheit bedroht, warnt vor der Verrohung der Debatten und fordert mehr offene Diskussionen. Das Ziel der Corona-Politik der Bundesregierung ist unbekannt. Das meint der FDP-Politiker und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki. Gesagt hat er das, als er sein neues Buch über die „Meinungsunfreiheit“ vorstellte. In dem beklagt er mangelnden Respekt für Menschen die eine andere Meinung vertreten. Widerstreitende Meinungen sind aus Sicht von Kubicki wichtig für den Fortschritt. Das sieht er grundsätzlich so, und es gilt für ihn auch in der Corona-Krise. In dieser hat die Regierung das Parlament entmachtet, meint er. Das ist für ihn e...
Geopolitik und Pädokriminalität
Fakten, swprs

Geopolitik und Pädokriminalität

Publiziert: Januar 2019; Aktualisiert: Juli 2020Sprachen : Englisch / DeutschTeilen auf: Twitter / Facebook Der folgende Beitrag bietet eine Übersicht und Referenzen zum Themenkomplex der organisierten Pädokriminalität im Kontext von Geopolitik, Elitenmanagement, und westlichem Mediensystem. Hinweis: Keine aktive Leseempfehlung; nur gedacht für Personen, die sich ohnehin mit dieser Themati­k befassen (möchten). Nicht geeignet für minderjährige oder sensible Personen. Vorwort Geopolitische Machtstrukturen erfordern effektive Führungsinstrumente. Eines der wirkungs­vollsten Führungs­instrumente ist seit jeher die Erpressung, und die ultimative Form der Erpressung beruht insbesondere in westlichen Ländern auf der Involvierung in Pädokrimina...
Wie Corona die Schule zum Diktator macht
Fakten

Wie Corona die Schule zum Diktator macht

Mutter klagt: Kinder in Bayern "behandelt fast wie Inhaftierte" VERÖFFENTLICHT AM 8. OKTOBER 2020  Wenn die großen Medien gewisse Perspektiven ausblenden und einseitig berichten, ist es umso wichtiger, andere Standpunkte zu hören. Deshalb veröffentliche ich hier die Zuschrift meiner Leserin Evi Kühnlein, Diplom-Psychologin aus Würzburg, zur Corona-Situation in der bayerischen Stadt. Das Vollzug des Infektionsschutzgesetzes für eine Schule in Würzburg liest sich eigentlich fast so als wären unsere Kinder Inhaftierte. Sie legt fest, welche Erkrankungen angemessen sind, um eine ärztlich attestierte Maskenbefreiung anzuerkennen. Das Attest müsse konkrete und nachvollziehbare Angaben enthalten, um der Schulleitung eine Überprüfung der tatbestandlichen Voraussetzungen zu ermö...