Montag, Juli 26Unterstützen Sie Uns - paypal.me/sf1uncut

KenFM

Im Gespräch: Dr. Daniele Ganser („Imperium USA: Die skrupellose Weltmacht“)
Allgemeinwissen, KenFM

Im Gespräch: Dr. Daniele Ganser („Imperium USA: Die skrupellose Weltmacht“)

https://youtu.be/m95F4tcToHA Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!Download MP3  In der Geopolitik ist die Anwendung von Gewalt das tägliche Brot. Daran hat auch die offizielle Einführung der Demokratie oder das offizielle Gewaltverbot der UNO nichts geändert. Wo es um Ressourcen oder Geld, im Kern also um Einfluss und Macht geht, gilt das Recht des Stärkeren. Das galt im römischen Imperium und erst recht für das amerikanische. Die Kunst, die eigene Gewalttätigkeit unsichtbar zu machen, während die Gewalt des Gegners vollkommen übertrieben verkauft wird, ist die Aufgabe der Propaganda und da ist das Pentagon und seine 27.000 PR-Berater unangefochtener Weltmeister. Es geht um das inszenieren von Wirklichkeit. Es geht um Gehirnwäsche oder neudeutsch F...
Gefährliche Meinungsunfreiheit | Von Tilo Gräser
KenFM

Gefährliche Meinungsunfreiheit | Von Tilo Gräser

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!Download MP3  Ein Kommentar von Tilo Gräser. Wolfgang Kubicki sieht die Meinungsfeiheit bedroht, warnt vor der Verrohung der Debatten und fordert mehr offene Diskussionen. Das Ziel der Corona-Politik der Bundesregierung ist unbekannt. Das meint der FDP-Politiker und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki. Gesagt hat er das, als er sein neues Buch über die „Meinungsunfreiheit“ vorstellte. In dem beklagt er mangelnden Respekt für Menschen die eine andere Meinung vertreten. Widerstreitende Meinungen sind aus Sicht von Kubicki wichtig für den Fortschritt. Das sieht er grundsätzlich so, und es gilt für ihn auch in der Corona-Krise. In dieser hat die Regierung das Parlament entmachtet, meint er. Das ist für ihn e...
Bedingungsloses Grundeinkommen“ – eine gefährliche Falle | Von Ernst Wolff
KenFM, Politics

Bedingungsloses Grundeinkommen“ – eine gefährliche Falle | Von Ernst Wolff

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar! Download MP3  Ein Kommentar von Ernst Wolff. Die Welt hat mit dem Absturz der Finanzmärkte im März/ April 2020 einen historischen Wendepunkt erreicht. Nach dem Einbruch des Ölpreises infolge der einsetzenden Rezession konnte das globale Finanzsystem nur noch durch die Schaffung der bisher größten Geldmengen und die Senkung der Leitzinsen auf Null oder fast Null gerettet werden. Das heißt: Beim nächsten Crash müssten noch größere Summen eingesetzt und die Zinsen zur Wiederankurbelung des Systems in den Negativbereich gesenkt werden. Da wir es an den Aktien-, Anleihe- und Immobilienmärkten aber bereits mit den größten Blasen aller Zeiten zu tun haben, würden diese mit Sicherheit platzen und das System end...